Peter Schloss

Peter Schloss


„Between a rock and a hard place“, 2014, Mixed Media, 20,5 x 20,5 x 11 cm, Edition von je 10 (+2 AP), 250,- Euro, (Preise zzgl. Mwst und Transport), lieferbar innerhalb von 14 Tagen

In seiner Ausstellungspraxis reagiert Peter Schloss (*1974 Bochum) auf Situationen, Kontexte und Konstellationen. Material und Technik ungebunden, befasst er sich in seinen Arbeiten mit Aspekten der Ethik und Erkenntnistheorie. Parallel dazu entstehen autonome Arbeiten, wie die drei Wunderkästen „Between a rock and a hard place“, die Peter Schloss eigens für Artblog Cologne entwickelt hat.

Peter Schloss lebt und arbeitet in Köln. Seinem Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und der Kunstakademie Münster ging ein Studium der Philosophie und Politologie voran.

Between a rock and a hard place (no. 1)


Peter Schloss-Between-a-rock-and-a-hard-place-no 1

Between a rock and a hard place (no. 2)

Peter Schloss-Between-a-rock-and-a-hard-place-no2

Between a rock and a hard place (no. 3)

Peter Schloss-Between-a-rock-and-a-hard-place-no3

 

Einzelausstellungen (Auswahl): kjubh, Köln (2015); Galerie Januar, Bochum (2013); Projektraum Hafenweg, Münster (2010); Foyer Kunsthalle Recklinghausen (2010); Centrum Beeldende Kunst, Nijmegen (2010). Gruppenausstellungen (Auswahl): Kunsthalle Recklinghausen (2014); Weltkunstzimmer, Düsseldorf (2014); Kunstverein Gelsenkirchen (2014)

2014 realisierte Peter Schloss für Artblog Cologne das dreiteilige Online-Projekt „The Power of Unlearning“:
http://www.artblogcologne.com/projekte-the-power-of-unlearning/
http://www.artblogcologne.com/projekte-the-power-of-unlearning-part-2-3/
http://www.artblogcologne.com/projekt-the-power-of-unlearning-part-3-3/

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung an: info@artblogcologne.com

  •  
  •  
  •  
  •  

tags: ,